Band der Woche: ALIENARE

Band der Woche KW 3/2021: ALIENARE

Herkunft: Norddeutschland
Genre: Synthpop

Die Band über sich:

ALIENARE wird in deinen Geist eindringen und dich nie wieder loslassen. Düsterer Synthpop, der zum Mitmachen anregt schallt aus den Boxen, wenn ALIENARE die Bühne betreten. Alle bewegen sich rhythmisch und irgendwann beginnt man automatisch mitzutanzen. Die tiefe, melancholische Stimme des Frontmannes mit der grünen Krawatte sorgt für die passenden Gänsehautmomente. ALIENARE packt dich, reißt dich mit und lässt dich gegen den Strom schwimmen.

Kommentar der Redaktion:

ALIENARE, ein Name der hängen bleibt. Das Projekt gibt es bereits seit 2013 und war ursprünglich ein Solo-Projekt von T. Green, bis 2016 T. Imo als festes Mitglied dazukam, seitdem kam auch fahrt auf, es wurden mehr als ein Dutzend Singles veröffentlicht, sowie 3 Alben. Synthpop mag ansich wohl etwas altbacken klingen, doch schaffen es ALIENARE durch geschicktes vermischen mit anderen Genres das ganze frisch und Modern zu halten.
Wenn man dieser Art Musik was abgewinnen kann, sollte man sich ALIENARE mal reinziehen. Wenn nicht dann auch, allgemein bleibt offen für Neues! 

 

Musikvorschlag:

Webseite
Facebook

Band der Woche, unter diesem Titel stellen wir euch jede Woche Dienstag Abend, 20 Uhr eine Band vor. Dies sind jeweils Bands, die von Mitgliedern unserer Redaktion empfohlen werden, vor allem junge Nachwuchsbands, die unserer Meinung nach mehr Aufmerksamkeit verdient haben.

Woche zuvor
Woche darauf

Über Roksi 352 Artikel
Roksana Helscher, Fotografin und Redakteurin. Seit meinen ersten Konzertfotografie-Gehversuchen in 2011 bis heute unterwegs und versuche das Geschehen auf großen und kleinen Bühnen zu dokumentieren.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*